Nürburgring selber fahren: Dein Top-Guide zur Rennstrecke

Einmal auf dem Nürburgring an den Start gehen – als Zuschauer entlang der Strecke, als Co-Pilot oder noch besser am Steuer. Mit Hyundai Driving Experience wird aus Deinem Traum vom unvergesslichen Fahrerlebnis schnell Realität.

Inmitten des Hügellands der Eifel wirkt der Nürburgring auf den ersten Blick idyllisch. Dabei steht die berühmte Rennstrecke für gnadenlose Schikanen, enge Kurven und atemberaubendes Tempo auf langen Geraden. Hier zu fahren, wird zur Erfahrung, die Dich ein Leben lang begleitet.

In diesem umfassenden Nürburgring-Guide erfährst Du alles, was Du über diese anspruchsvolle und weltbekannte Rennstrecke wissen musst. Die optimale Vorbereitung, um ihre Herausforderung mit Hyundai Driving Experience anzunehmen – und den Nürburgring als Fahrer oder Co-Pilot zu erobern.

Schnall Dich an und starte mit uns in die „Grüne Hölle“!

Wann wurde der Nürburgring gebaut?

Der Nürburgring in Rheinland-Pfalz ist die längste permanente Rennstrecke der Welt. Benannt nach der Nürburg wurde er am 18. Juni 1927 eingeweiht. Die ursprünglich insgesamt etwa 28 Kilometer lange „Gebirgs-Renn- und Prüfungsstraße“ war in ihrer Urform bis 1982 in Betrieb. Heute umfasst der Nürburgring mit der Grand-Prix-Strecke und der Nordschleife zwei einzigartige Rennstrecken.

GP-Strecke

Die im Mai 1984 eingeweihte 4,5 km lange Grand-Prix-Strecke galt zu ihrer Zeit als modernster und sicherster Kurs dieser Art, speziell konzipiert für die schnellsten Klassen im Motorsport. Die später auf 5,15 km Länge ausgebaute Strecke verfügt über moderne Boxenanlagen, einen hervorragenden Belag sowie zahlreiche anspruchsvolle Kurven.

Nürburgring Nordschleife

Die berühmte Nordschleife stellt auch erfahrene Rennprofis vor Herausforderungen, die Mensch und Material immer wieder in den Grenzbereich führen. Den Beinamen „Grüne Hölle“ verlieh ihr Formel-1-Pilot Jackie Stewart – Weltmeister in den Jahren 1969, 1971 und 1973 – der von der unbarmherzigen Strecke tief beeindruckt war. Auf der 20,832 km langen Nordschleife gilt es 73 teils enge Kurven sowie einen Höhenunterschied von 300 m mit scheinbar ins Nichts abfallenden Kuppen und schwer einsehbaren Streckenabschnitten zu bewältigen. So wurde und wird auf der Nürburgring Nordschleife Rennsportgeschichte geschrieben. Ein Mythos, den Du vor Ort spüren und selbst erfahren kannst.

Hyundai am Nürburgring

Der Nürburgring war schon immer eine Strecke, um Fahrzeuge auf Herz und Nieren zu testen und zu optimieren. Auch Hyundai nutzt die Herausforderungen der Strecke, um seine Hyundai N High-Performance-Modelle zu erproben, weiterzuentwickeln und perfekt abzustimmen. Im Fokus stehen dabei vor allem Bereiche wie der Antrieb und das Fahrwerk. Bevor die Hyundai N Modelle in den Verkauf gehen, müssen sie die Strapazen des Dauerlaufs auf der Nordschleife erfolgreich bestehen.
Viele der leistungsstarken N Modelle werden im Hyundai Test Center vor Ort in enger Zusammenarbeit der Ingenieure und Testfahrer bis zur Grenze des Machbaren perfektioniert. Performance, Handling und Belastbarkeit der Fahrzeuge unter extremer Beanspruchung auf der Nordschleife zeigen den Teams, wo sie weiter optimieren können. Für Dein einzigartiges N Fahrerlebnis.

Du willst den Nürburgring selber fahren? Mit der Hyundai Driving Experience hast Du die Möglichkeit, die High-Performance-Modelle von Hyundai auf der weltberühmten Rennstrecke selbst zu erleben! Erfahrene Instruktoren teilen ihr Wissen mit Dir und sorgen für noch mehr Spaß und Können am Steuer der schnellsten Hyundai Modelle, wenn Du auf der Grand-Prix-Strecke oder Nordschleife des Nürburgrings unterwegs bist. Die Ideallinie wartet darauf, von Dir erobert zu werden!

Bei der Track Experience kannst Du wählen, ob Du lieber die Nordschleife fährst oder Dich den Herausforderungen der Grand-Prix-Strecke stellst. Die Instruktoren der Hyundai Driving Experience bringen Dir alle Tipps und Tricks bei, wie Du die anspruchsvolle Nordschleife eroberst. Auf der Grand-Prix-Strecke optimierst Du mit Unterstützung unserer Instruktoren Dein Fahrkönnen. Selbstverständlich kannst Du auch als Co-Pilot eines erfahrenen Nordschleife-Profis Rennsportfeeling tanken: Das N Taxi bringt Deinen Anspruch an ein ultimatives Fahrerlebnis auf die Poleposition.

Wo liegt der Nürburgring?

Der Nürburgring liegt eingebettet zwischen den bewaldeten Hügeln der Eifel. Diese dünn besiedelte Region in Rheinland-Pfalz wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Standort für ein weitläufiges Motorsport-Areal gewählt. Schnell verbreitete sich der Ruf des Nürburgrings als anspruchsvolle Rennstrecke, die zu einem echten Prüfstein für Mensch und Maschine wurde.


Formel-1-Weltmeister Jackie Stewart hat die Nordschleife mit dem Beinamen „Grüne Hölle“ perfekt beschrieben: Die unzähligen Kurven, Schikanen und Kuppen machen es auch für erfahrene Piloten nicht leicht, die Kontrolle zu behalten, während das üppige Grün der Wälder und Wiesen im Renntempo vorüberfliegt.


So macht der Kontrast zwischen idyllischer Landschaft und harter Herausforderung damals wie heute die Faszination und den Mythos des Nürburgrings aus – genau wie die großen Dramen und triumphalen Siege, die sich auf der legendären Rennstrecke ereignet haben.

Woher stammt der Name Nürburgring?

Namensgeberin der Rennstrecke ist die Ruine der „Nürburg“ – die „Noureburg“ – aus dem 12. Jahrhundert. Im Schatten des gleichnamigen Dorfes wurde 1927 die Nürburgring Nordschleife eröffnet. Aufgrund der hügeligen Landschaft und der Nähe zur Natur gilt sie als eine der weltweit schönsten Rennstrecken, allerdings auch als eine der anspruchsvollsten – wenn nicht sogar die anspruchsvollste überhaupt.


Wie lang ist der Nürburgring?

Er gilt als längste Rennstrecke der Welt, doch wie lange ist der Nürburgring wirklich? Die Nordschleife hat eine Länge von 20,832 km, die Grand-Prix-Strecke ist 5,1 km lang.


Doch die Länge der Rennstrecken am Nürburgring ist ganz unterschiedlich. Auf der längsten Variante mit 25,9 km werden beispielsweise Langstreckenrennen oder 24-Stunden-Rennen ausgetragen. Für andere Rennen kann die Grand-Prix-Strecke noch zur sogenannten Sprintstrecke verkürzt werden.

Kann man auf dem Nürburgring selber fahren?

Während der Saison steht Dir und Deinem Fahrzeug die Nordschleife an bestimmten Tagen offen, um echtes Rennstreckenfeeling zu erleben. Gleiches gilt auch für die Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings, die an vielen Tagen im Jahr von sportlich ambitionierten Auto- und Motorradfahrern erobert werden kann. Wichtig zu wissen: Gerade die Nordschleife erfordert viel fahrerisches Können und starke Nerven.

Mit Hyundai Driving Experience erlebst Du sowohl die Nordschleife als auch die Grand-Prix-Strecke unter optimalen Voraussetzungen. Die erfahrenen Instruktoren des Programms kennen den Nürburgring wie ihre Westentasche und geben in den Fahrtrainings ihr Wissen und Können an Dich weiter. Mit den perfekt vorbereiteten Hyundai N High-Performance-Modellen als Trainingsfahrzeugen wird der Nürburgring zum schnellsten Klassenzimmer der Welt.

Warum ist der Nürburgring so gefährlich?

Gerade die komplexe Nordschleife fordert Fahrern und Fahrzeugen alles ab. Die engen Kurven und überraschenden Kuppen machen diesen Teil des Nürburgrings zu einer der schwierigsten Strecken der Welt. Die unübersichtliche Streckenführung fordert volle Konzentration und schnelle Reaktion, um das Fahrzeug stets unter Kontrolle zu behalten.

Mit der Unterstützung der erfahrenen Instruktoren der Hyundai Driving Experience bist Du bestens auf Deinen „Einsatz“ vorbereitet. Du erfährst alles, was Du dafür brauchst – von der richtigen Sitzposition über die persönliche Ideallinie bis hin zu Bremspunkten, dem richtigen Tempo für die Einfahrt in Kurven und dem Moment in dem Du wieder herausbeschleunigst.

Selber Fahren auf dem Nürburgring: So bereitest Du Dich vor

Um den Nürburgring zu erobern, ist mehr als Fahrkönnen gefragt – Du brauchst die richtige Einstellung, um die physischen und psychischen Herausforderungen der Strecke zu bewältigen.

Die Instruktoren der Hyundai Driving Experience kennen jede Kurve und jede Gerade des Nürburgrings aus eigener Erfahrung. Sie zeigen Dir, wie Du die Strecke optimal und mit jeder Menge Fahrspaß angehst.

Dabei steht Sicherheit an erster Stelle. Das gilt für die Track Experience, bei der Du selbst auf der Nordschleife oder Grand-Prix-Strecke fährst, genau wie für die Fahrten als Co-Pilot im schnellen N Taxi. Das gesamte Team vor Ort legt großen Wert auf die umfassende Sicherheitseinweisung und perfekt vorbereitete Fahrzeuge.

Ist Driften am Nürburgring möglich?

Bei Touristenfahrten ist das Driften am Nürburgring nicht erlaubt. Doch als Teilnehmer der Hyundai Driving Experience hast Du die Möglichkeit zu erleben, wie die Profis mit der entsprechenden Technik dem Fahrzeug zeigen, wer in den Kurven das Sagen hat. Vielleicht führt Dir einer unserer Instruktoren nach dem Fahrtraining sogar noch eine Agenten-Wende als Zugabe vor. Mehr Spaß und Adrenalin geht nicht!

Was ist der Nürburgring-Rundenrekord?

Den Nürburgring-Rundenrekord für die Nordschleife liegt seit 2018 bei beeindruckenden 5:19,55 Minuten. Unter Rennfahrern gilt schon eine Rundenzeit von unter 7 Minuten als sehr gute Leistung. Doch inzwischen holen Serienfahrzeuge auf und nähern sich ebenfalls der Schallmauer von 7 Minuten.

In der TCR-Klasse schaffte Peter Terting 2023 mit dem Hyundai i30 N TCR mit 9,03 Minuten die bislang schnellste Rundenzeit eines TCR-Fahrzeugs. Damit stellte er zugleich eine neue Bestzeit für Autos mit Frontantrieb auf der 25,378 Kilometer langen Gesamtstrecke aus Grand-Prix-Strecke und Nordschleife auf.

Auch wenn es für Dich gerade vielleicht noch nicht um den nächsten Nürburgring-Rundenrekord geht: Mit Hyundai Driving Experience bist Du auf dem Asphalt unterwegs, auf dem viele bekannte und berühmte Rennfahrer wie Mika Häkkinen, Lewis Hamilton, Ralf und Michael Schumacher, Fernando Alonso oder Sebastian Vettel ihre Spuren hinterlassen haben. Geh an Deine Grenzen – und wachse dabei über Dich hinaus.

Rennstrecke live: Hyundai Driving Experience

Bist Du bereit, Deine Begeisterung im Renntempo zu beschleunigen? Für das Plus an Spaß und Können am Steuer? Der Nürburgring und Hyundai Driving Experience warten auf Dich – und darauf, für ein unvergessliches Fahrerlebnis mit den schnellen Hyundai N Modellen zu sorgen. Folge HDX auf Instagram und erfahre als einer der Ersten, wann Dein Platz auf dem Fahrersitz frei ist.

Wenn Du Deinen Adrenalin- und Endorphinspiegel lieber als Co-Pilot auf der Nürburgring Nordschleife steigern möchtest, geht das N Taxi Nordschleife mit Dir an den Start. Schneller und sicherer als neben einem echten Nordschleife-Profi von Hyundai kannst Du den Nürburgring kaum erleben.

up-to-top