A. Privacy Notice of INNOCEAN Worldwide Europe GmbH for the Website eu.drivingexperience.hyundai.com

1.         Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

INNOCEAN Worldwide Europe GmbH
Schwedlerstrasse 6
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

E-Mail: service@hyundaidrivingexperience.com
Tel.: +49 (0) / 89 91 05 93 77

2.         Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der externe Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Mr. Jens Engelhardt
c/o NOTOS Xperts GmbH
Heidelberger Str. 6
64283 Darmstadt

E-mail: iwe.dpo@notos-xperts.de

3.         Begriffsbestimmungen

Der Datenschutzhinweis der INNOCEAN Worldwide Europe GmbH beruht auf den definierten Begriffen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Unser Datenschutzhinweis sollte einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu
gewährleisten, erläutern wir vorab die verwendeten Begriffe:

3.1       Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

3.2       Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

3.3       Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

3.4       Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

3.5       Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage,
Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

3.6       Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

3.7       Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der
Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner
Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

3.8       Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

3.9       Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

3.10     Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu
verarbeiten.

3.11     Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

4.         Allgemeines zur Datenverarbeitung; Rechtsgrundlagen, Zweck der    Verarbeitung, Dauer der Speicherung, Widerspruch und             Beseitigungsmöglichkeit

4.1       Allgemeine Angaben zu den Rechtsgrundlagen

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung
(DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4.2       Allgemeine Angaben zur Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4.3       Allgemeine Angaben zur Verarbeitung auf unserer Website

Datenschutz, Datensicherheit und Geheimnisschutz haben für die INNOCEAN Worldwide Europe GmbH (nachfolgend auch IWE genannt) hohe Priorität. Der dauerhafte Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, Ihrer Unternehmensdaten und Ihrer Betriebsgeheimnisse ist uns besonders wichtig.

Sie können unsere Website grundsätzlich besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Sofern Sie jedoch Leistungen unseres Unternehmens über unsere Website in Anspruch nehmen, macht dies die Angabe Ihrer personenbezogener Daten erforderlich. In der Regel verwenden wir die von Ihnen mitgeteilten und von der Website erhobenen Daten und bei der Nutzung gespeicherten Daten ausschließlich zu eigenen Zwecken, nämlich zur Durchführung und Bereitstellung unserer Website und Anbahnung, Durchführung und Abwicklung der über die Website angebotenen Services/Angebote (Vertragserfüllung) und geben diese nicht an außenstehende Dritte weiter, sofern hierzu keine behördlich angeordnete Verpflichtung besteht. In allen anderen Fällen holen wir Ihre gesonderte Einwilligung ein.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutz Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für IWE geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieses Datenschutzhinweises möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Darüber hinaus klären wir Sie mittels dieses Datenschutzhinweis über die ihnen zustehenden Rechte auf.

IWE hat technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen angemessenen Schutz der über diese Website verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass kein absoluter Schutz gewährleistet werden kann.

5.         Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Website von IWE erfasst mit jedem Aufruf der Website durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Website, von welcher ein
zugreifendes System auf unsere Website gelangt (sogenannte Referrer), (4) die
Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Website angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Website, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht IWE keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Website korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Website sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte
Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Website zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen
bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch
die IWE daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um
letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles
werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Rechtsgrundlage

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

(berechtigtes Interesse)

Speicherzweck

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen.
Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert
bleiben.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung
nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Widerspruch / Beseitigungsmöglichkeit

Nein, da zwingend erforderlich für Betrieb der Website 

6.         Kontaktaufnahme

Insofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, stehen Ihnen die auf unserer Webseite zur Verfügung gestellten Wege zru Verfügung. Hierzu zählen die Kontaktformulare, sowie die angegebene Hotline.

Für die Details bezüglich der Verarbeitung zu Zwecken der Kontaktaufnahme siehe Ziffer 5 der nachfolgenden Datenschutzhinweise zu den Buchungsprozessen. 

7.         Newsletter; Werbezusendungen

7.1       Newsletter

Der Newsletter-Versand erfolgt aufgrund Ihrer Anmeldung auf der Website im Wege des Double-Opt-In-Verfahrens. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter folgende Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt:

-Vorname*

-Nachname*

-Ihre E-Mail-Adresse*

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

- IP-Adresse des aufrufenden Rechners

- Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung im Wege des Double-Opt-In eingeholt und auf diesen Datenschutzhinweis verwiesen.

Darüber hinaus informieren wir Sie auch über Hyundai Produkte und Veranstaltung, sofern Sie Ihre Einwilligung hierfür abgegeben haben.

7.2       Werbezusendungen

Darüber hinaus behalten wir uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift und - soweit wir diese zusätzlichen Angaben im Rahmen der Vertragsbeziehung von Ihnen erhalten haben - Ihren Titel, akademischen Grad, Ihr Geburtsjahr und Ihre
Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung zu speichern und für eigene
Werbezwecke zu nutzen, z.B. zur Zusendung von ähnlichen, interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Veranstaltungen per Briefpost oder bei Angabe Ihrer E-Mail-Adresse auch per E-Mail.

7.3       Weitergabe an Dritte

Sollten Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten zum Erhalt eines allgemeinen Newsletters
eingewilligt haben, so werden Ihre Daten (E-Mail-Adresse und Name) mit Hyundai
Motor Europe und den damit verbundenen Distributionen (bspw. Hyundai Motor Deutschland) bis auf Widerruf geteilt, um Ihnen Informationen zu unseren
Produkten zukommen zu lassen. 

7.4       Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Auf Ihr Widerrufsrecht (Newsletter) und Widerspruchsrecht (Werbezusendung) gem. Ziffer 15.7 und 15.8 weisen wir ausdrücklich hin.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. (Einwilligung)

Speicherzweck

Die Erhebung der E-Mail- Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das
Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruch / Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Deaktivierungs-Link.

Die Kündigung des Abonnements stellt zugleich einen Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten dar. 

8.         Cookies

Bitte beachten Sie unsere Cookie-Richtlinien.
 

9.         Verarbeitung personenbezogener Daten über die Facebook Fanpage

9.1       Grundsätzliches

Wir betreiben unter  https://www.facebook.com/pg/hyundai.drivingexperience/about/?ref=page_internal eine Facebook-Fanpage für die Global Driving Experience. Als Betreiber dieser Facebook-Seite sind wir gemeinsam mit dem Anbieter des sozialen Netzwerkes Facebook (Facebook Ireland Ltd.) Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Beim Besuch der Facebook-Seite werden personenbezogene Daten der Seitenbesucher durch beide Verantwortlichen
verarbeitet.

Wir haben mit Facebook eine
Vereinbarung über die datenschutzrechtlich gemeinsame Verantwortung (Page Controller Addendum) abgeschlossen. Mit dieser Vereinbarung erkennt Facebook die gemeinsame Verantwortung mit Blick auf sog. Insights-Daten an und übernimmt wesentliche datenschutzrechtliche Pflichten zur Information von Betroffenen, zur Datensicherheit oder zur Meldung von Datenschutzverstößen. Außerdem ist in der Vereinbarung festgelegt, dass Facebook primär Ansprechpartner bei der
Wahrnehmung von Betroffenenrechten (Art. 15 – 22 DSGVO) ist. Denn als Anbieter des sozialen Netzwerkes, verfügt Facebook allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen und kann zudem
unmittelbar etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft geben.
Sollte dennoch unsere Unterstützung erforderlich sein, können wir jederzeit
kontaktiert werden.

9.2       Einsatz von Insights und Cookies

Im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Facebook-Fanpage nutzen wir die Funktion Insights von Facebook, um anonymisierte statistische Daten zu den Nutzern unserer Facebook-Fanpage zu erhalten. Informationen zu den Insights und den Facebook-Fanpages stellt Facebook etwa über seine Datenschutzhinweise bereit.

Im Zusammenhang mit dem Besuch dieser und anderer Facebook-Seiten werden von Facebook zudem Cookies und andere vergleichbare Speichertechnologien eingesetzt. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Facebook finden Sie in deren Cookie-Richtlinie.

9.3       Kommentare und Nachrichten; Teilnahme an Gewinnspielen

Auf dieser Facebook-Fanpage haben Sie auch die Möglichkeit, Beiträge zu kommentieren, zu bewerten und über private Nachrichten mit uns in Kontakt zu treten oder an Gewinnspielen teilzunehmen.

Rechtsgrundlagen

Diese Facebook-Seite wird betrieben, um den Nutzern von Facebook sowie
sonstigen interessierten Personen und Kunden, die die Facebook-Seite besuchen Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren, zu interagieren und mit ihnen zu
kommunizieren.  

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage von berechtigten Interessen an einer optimierten Unternehmens- und Produktdarstellung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) sowie bei der Beteiligung an Gewinnspielen oder Beantwortung von Produktanwendungsfragen aufgrund eines (Vor-) Vertragsverhältnisses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Speicherzweck

Die Verarbeitung der durch Insights erzeugten Informationen soll dem
Betreiber der Facebook-Fanpage ermöglichen, Statistiken zu erhalten, die
Facebook aufgrund der Besuche der Facebook-Fanpage erstellt.  

Beispielsweise ist es dadurch möglich, Kenntnis von den Profilen der Besucher zu erlangen, die die Facebook-Seite schätzen oder Anwendungen der Seite nutzen, um ihnen relevantere Inhalte bereitstellen und Funktionen entwickeln zu können, die für sie von größerem Interesse sein könnten.

Damit wir besser verstehen, wie wir mit unserer Facebook-Seite unsere Geschäftsziele besser erreichen können, werden zudem anhand der erfassten Informationen auch demografische und geografische Auswertungen erstellt und ihr zur Verfügung gestellt. Diese Informationen kann sie einsetzen, um gezielt interessenbasierte Werbeanzeigen zu schalten, ohne unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers zu erhalten. Sofern Besucher Facebook auf mehreren Endgeräten verwenden, kann die Erfassung und Auswertung auch Geräte übergreifend erfolgen, wenn es sich um registrierte und jeweils im eigenen Profil angemeldete Besucher handelt.
Die erstellten Besucherstatistiken werden ausschließlich in anonymisierter Form
an uns übermittelt. Wir haben keinen Zugang zu den jeweils zugrundliegenden Daten.


Ferner nutzen wir unsere Facebook-Seite, um mit Kunden, Interessenten und
Facebook-Nutzern zu kommunizieren und sie über Produkte zu informieren. In
diesem Zusammenhang erhalten wir gegebenenfalls weitere Informationen, z.B.
aufgrund von Nutzerkommentaren, Privatnachrichten oder weil Sie uns folgen oder unsere Inhalte teilen. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der
Kommunikation und Interaktion mit Ihnen.

Speicherdauer

Ihre Daten werden bei Zweckfortfall gelöscht, sofern keine Aufbewahrungspflicht besteht.

Beseitigungs- & Widerspruchsmöglichkeit

Nutzer von Facebook können unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf der Facebook-Seite erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten bieten die Facebook-Einstellungen oder das Formular zum Widerspruchsrecht.

9.4       Weitergabe von Daten

Es ist nicht auszuschließen, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Union durch die Facebook Inc. mit Sitz in den USA verarbeitet werden.

Die Facebook Inc. hat sich den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission unterworfen und gewährleistet somit eine rechtmäßige Datenübermittlung.

Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unsere Facebook-Seite erhalten.

9.5       Informationen zu Kontaktmöglichkeiten und weiteren Rechten als Betroffener

Weitere Informationen zu unseren Kontaktdaten, auch unseres Datenschutzbeauftragten, den Rechten betroffener Personen gegenüber uns und wie im Übrigen personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, entnehmen Sie bitte den entsprechenden Ziffern dieser Datenschutzerklärung.

10.       Verarbeitung personenbezogener Daten über die Instagram Fanpage 

10.1       Grundsätzliches

Wir betreiben unter https://www.instagram.com/hyundai.driving.experience/ eine Instagram-Fanpage für die Global Driving Experience. Als Betreiber dieser Instagram-Seite sind wir gemeinsam mit dem Anbieter des sozialen Netzwerkes Facebook (Facebook Ireland Ltd.) Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Beim Besuch unserer Facebook-Seite werden personenbezogene Daten der Seitenbesucher durch beide Verantwortlichen verarbeitet.

Wir haben mit Instagram eine Vereinbarung über die datenschutzrechtlich gemeinsame Verantwortung (Page Controller Addendum) abgeschlossen. Mit dieser Vereinbarung erkennt Instagram die gemeinsame Verantwortung mit Blick auf sog. Insights-Daten an und übernimmt wesentliche datenschutzrechtliche Pflichten zur Information von Betroffenen, zur Datensicherheit oder zur Meldung von Datenschutzverstößen. Außerdem ist in der Vereinbarung festgelegt, dass Instagram primär Ansprechpartner bei der Wahrnehmung von Betroffenenrechten (Art. 15 – 22 DSGVO) ist. Denn als Anbieter des sozialen Netzwerkes, verfügt Facebook allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen und kann zudem unmittelbar etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft geben.
Sollte dennoch unsere Unterstützung erforderlich sein, können wir jederzeit
kontaktiert werden.

10.2       Einsatz von Insights und Cookies

Im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Instagram-Fanpage nutzen wir die Funktion Insights von Instagram, um anonymisierte statistische Daten zu den Nutzern unserer Instagram-Fanpage zu erhalten. Informationen zu den Insights und den Instagram-Fanpages stellt Instagram etwa über seine Datenschutzhinweise bereit.

Im Zusammenhang mit dem Besuch unserer und anderer Instagram-Seiten werden zudem von Instagram Cookies und andere vergleichbare Speichertechnologien eingesetzt. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Instagram finden Sie in deren Cookie-Richtlinie.

10.3       Kommentare und Nachrichten; Teilnahme an Gewinnspielen

Auf unserer Instagram-Fanpage haben Sie auch die Möglichkeit, unsere Beiträge zu kommentieren, zu bewerten und über private Nachrichten mit uns in Kontakt zu treten oder an Gewinnspielen teilzunehmen.

Rechtsgrundlagen

Wir betreiben diese Instagram-Seite, um uns den Nutzern von Instagram sowie sonstigen interessierten Personen und unseren Kunden, die unsere Instagram-Seite besuchen zu präsentieren, zu interagieren und mit ihnen zu kommunizieren. Die
Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen, an einer optimierten Unternehmens- und Produktdarstellung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) sowie bei der Beteiligung an
Gewinnspielen oder Beantwortung von Produktanwendungsfragen aufgrund eines
(Vor-)Vertragsverhältnisses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Speicherzweck

Die Verarbeitung der durch Insights erzeugten Informationen soll dem Betreiber der
Facebook-Fanpage ermöglichen, Statistiken zu erhalten, die Facebook aufgrund
der Besuche der Facebook-Fanpage erstellt.

Beispielsweise
ist es dadurch möglich, Kenntnis von den Profilen der Besucher zu erlangen, die
die Facebook-Seite schätzen oder Anwendungen der Seite nutzen, um ihnen
relevantere Inhalte bereitstellen und Funktionen entwickeln zu können, die für
sie von größerem Interesse sein könnten.


Damit wir besser verstehen, wie wir mit unserer Facebook-Seite unsere
Geschäftsziele besser erreichen können, werden zudem anhand der erfassten
Informationen auch demografische und geografische Auswertungen erstellt und ihr
zur Verfügung gestellt. Diese Informationen kann sie einsetzen, um gezielt
interessenbasierte Werbeanzeigen zu schalten, ohne unmittelbar Kenntnis von der
Identität des Besuchers zu erhalten. Sofern Besucher Facebook auf mehreren
Endgeräten verwenden, kann die Erfassung und Auswertung auch Geräte
übergreifend erfolgen, wenn es sich um registrierte und jeweils im eigenen
Profil angemeldete Besucher handelt.


Die erstellten Besucherstatistiken werden ausschließlich in anonymisierter Form
an uns übermittelt. Wir haben keinen Zugang zu den jeweils zugrundliegenden
Daten.

Ferner nutzen wir unsere Facebook-Seite, um mit Kunden, Interessenten und
Facebook-Nutzern zu kommunizieren und sie über Produkte zu informieren. In
diesem Zusammenhang erhalten wir gegebenenfalls weitere Informationen, z.B.
aufgrund von Nutzerkommentaren, Privatnachrichten oder weil Sie uns folgen oder
unsere Inhalte teilen. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der
Kommunikation und Interaktion mit Ihnen

Speicherdauer

Ihre Daten werden bei Zweckfortfall gelöscht, sofern keine Aufbewahrungspflicht besteht.

Beseitigungs- & Widerspruchsmöglichkeit

Nutzer von Instagram können unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf unserer
Instagram-Seite erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten bieten die Facebook-Einstellungen oder das Formular zum Widerspruchsrecht.

10.4       Weitergabe von Daten

Es ist nicht auszuschließen, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Union durch die Instagram Inc. mit Sitz in den USA verarbeitet werden. Die Instagram Inc. hat sich den von der EU Kommission beschlossenen Standardvertragsklauseln unterworfen und verpflichtet sich damit, die europäischen Datenschutzvorgaben einzuhalten.

Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unsere Instagram-Seite erhalten.

Weitere Informationen zu unseren Kontaktdaten, auch unseres Datenschutzbeauftragten, den Rechten betroffener Personen gegenüber uns und wie im Übrigen personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, entnehmen Sie bitte den entsprechenden Ziffern dieser Datenschutzerklärung.

11.       YouTube-Kanal

Auf unserer Website verlinken wir YouTube-Videos. Auf die Datenerhebung seitens YouTube haben wir keinen Einfluss und sind hierfür auch nicht verantwortlich. Weitere
Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch YouTube entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

 11.1       Von YouTube verarbeitete Daten

Wir betreiben unter https://www.youtube.com/channel/UCxuJhEiEcaW5iRwOG8fMAig/about?view_as=subscriber einen YouTube-Kanal der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland gehört. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen YouTube-Kanal und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der Funktion „Diskussion“. Angaben darüber, welche Daten durch Google verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infocollect

Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch haben wir insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten. Mit der Verwendung von Google werden Ihre personenbezogenen Daten von Google erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Google geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt. Es findet eine Übermittlung an mit Google verbundene Unternehmen sowie an andere vertrauenswürdige Unternehmen oder Personen, die diese im Auftrag von Google verarbeiten, statt.

Google verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Auch werden von Google die Inhalte, die Sie bei der Nutzung der Dienste erstellen, hochladen oder von anderen erhalten, verarbeitet. Dazu gehören beispielsweise, Fotos und Videos, die Sie speichern, Dokumente und Tabellen, die Sie erstellen, und Kommentare, die Sie zu YouTube-Videos schreiben. Zum anderen wertet Google aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen. Zur Auswertung benutzt Google unter Umständen Analyse Tools wie Google-Analytics. Wir haben keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch Google und wurden über einen solchen potenziellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools dieser Art von Google für unseren YouTube-Kanal eingesetzt werden, haben wir dies weder in Auftrag gegeben oder sonst in irgendeiner Art unterstützt.

Auch werden uns die bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Überdies haben wir keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf unserem YouTube-Kanal zu verhindern oder abzustellen. Schließlich erhält Google auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem
Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln. Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu
beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Google-Accounts.
Zusätzlich zu diesen Tools bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Mehr dazu erfahren Sie im Leitfaden zum Datenschutz in Google-Produkten von Google: https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de

Weitere Informationen zu diesen Punkten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter dem Begriff „Datenschutzeinstellungen“: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infochoices Weiterhin
haben Sie die Möglichkeit, über das Google-Datenschutzformular Informationen
anzufordern: https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?visit_id=637054532384299914-2421490167&hl=de&rd=2.

Auch wir verarbeiten Ihre Daten, wenn Sie mit uns über YouTube kommunizieren. Die Verarbeitung erfolgt für die Zwecke der Kundenbindung, Kundeninformation und Werbung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Empfänger der Daten ist zunächst Google, wo sie ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von Google an Dritte weitergegeben werden. Empfänger von Veröffentlichungen ist zudem die Öffentlichkeit, also potenziell jedermann.

12.       Google Analytics

Wir haben auf dieser Website die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst.
Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Websites. Der Zweck der Google-Analytics-Komponente
ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Website. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer
Website auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unserer Website aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Website in Verbindung stehenden Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglicht.
Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Website, die durch uns betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über
personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Website durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Website werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Wir verwenden für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Website aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Für den Betrieb von Google Analytics auf dieser Webseite holen wir Ihre Einwilligung ein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Bitte beachten Sie hierzu unsere Cookie-Richtlinien.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer
erläutert.

13.       Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir ´Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain-oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. Wenn Sie die Verwendung des Google Tag Managers nicht möchten, ändern Sie bitte Ihre Einstellungen in unseren Cookie-Richtlinien.

14.       Google My Business

Wir nutzen auch die Google My Business Funktion von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland(„Google“), um für die Global Driving Experience einen Unternehmenseintrag bereitzustellen. Google My Business ist eine von Google bereitgestellte Plattform, die verschiedene Dienste des Google-Konzerns bündelt und den Nutzern mithilfe eines Dashboards den direkten Zugriff darauf ermöglicht. Dazu gehören unter anderem Google Analytics, Google Maps und YouTube. Mit dem Produkt Google My Business können Unternehmen sich in der Google-Suche und in Google Maps präsentieren.

Google My Business kann den Standort eines Nutzers anhand der IP-Adresse erkennen. Dieser Datenverarbeitungsvorgang erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.f DSGVO auf Basis der berechtigten Interessen von Google.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.

15.       Vimeo (Livestream „Dare to dream“)

Auf unserer Webseite betreiben wir einen Livestream zu einem 24H-Rennen der Hyundai Driving Experience unter dem Namen „Dare to dream“. Hierfür nutzen wir die Dienste der Video-Plattform Vimeo, die von der Betreibergesellschaft Vimeo, LLC, Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA, angeboten werden. Mit Hilfe eines Code-Snippets können wir Ihnen so das Videomaterial des Events direkt zur Verfügung stellen. Dabei werden Ihre personenbezogenen Daten an vimeo Server in den USA übermittelt. Wir haben mit Vimeo Standardvertragsklauseln abgeschlossen und haben somit eine Rechtsgrundlage für die Übermittlung.

Der Stream ist auf der Vimeo Plattform abrufbar, gleichzeitig aber auch auf unserer Webseite durch ein eingebettetes iFrame. Wenn auf unserer Website ein eingebettetes vimeo-Video aufgerufen wird, verbindet sich Ihr Browser mit den Servern von vimeo. Dabei kommt es zu einer Datenübertragung. Diese Daten werden auf den vimeo-Servern gespeichert und verarbeitet, unabhängig davon, ob Sie ein vimeo-Konto haben oder nicht. Zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten zählen IP-Adresse, technische Infos über den Browsertyp, das Betriebssystem oder ganz grundlegende Geräteinformationen. Des Weiteren speichert vimeo Informationen über welche Webseite der vimeo-Dienst genutzt wird und welche Aktionen (Webaktivitäten) auf der Webseite ausgeführt werden. Zu diesen Webaktivitäten zählen beispielsweise Sitzungsdauer, Absprungrate oder auf welchen Button Sie geklickt haben. Diese Aktionen kann vimeo mit Hilfe von Cookies und ähnlichen Technologien verfolgen und speichern.

Falls Sie als registriertes Mitglied bei vimeo eingeloggt sind, können meistens mehr Daten erhoben werden, da möglicherweise mehr Cookies bereits im Browser gesetzt wurden.  Zudem werden die Aktionen auf der Webseite direkt mit Ihrem vimeo-Account verknüpft. Um dies zu verhindern, müssen Sie sich während des “Surfens” auf der Webseite bei vimeo ausloggen.

Für die Datenerhebung und -verarbeitung ist Vimeo datenschutzrechtlich Verantwortlicher. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für Informationen zum Datenschutz bei Vimeo besuchen Sie bitte die Datenschutzerklärung

16.       Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

16.1     Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie
betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden
personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die
personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

16.2     Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

16.3     Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

16.4     Recht auf Löschung

16.4.1  Löschpflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie
erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs.2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie
legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

16.4.2  Informationen an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser
personenbezogenen Daten verlangt haben.

16.4.3  Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder
historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

16.5     Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

16.6     Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9
Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

16.7     Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

16.8     Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

16.9     Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

16.10   Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Stand: 02.05.2022

B. Privacy Notice of We.eM Projektgesellschaft mbH and INNOCEAN Worldwide Europe GmbH for the Hyundai Driving Experience booking process

Auf der Webseite haben Sie die Möglichkeit, Tickets für folgende Events zu kaufen:

- Hyundai Driving Experience (bestehend aus Track Experience, Winter Experience,
N-Experience, E-Experience)
- N TAXI

Die nachfolgenden Informationen beziehen sich auf den Prozess der Buchung (Zahlung und Abwicklung) von Tickets in Bezug auf die Hyundai Driving Experience und N TAXI.

 

1.         Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Buchungsprozesses ist We.eM Projektgesellschaft mbH gemeinsam mit INNOCEAN Worldwide Europe GmbH gemeinsamer Verantwortlicher.

Für die Zahlungsabwicklung unter Ziffer 5 sind INNOCEAN Worldwide Europe und We.eM jeweils eigenständige Verantwortliche.

 

We.eM Projektgesellschaft mbH
Richard-wagner-straße 29
9413 Neustadt a. d. Aisch, Deutschland

E-Mail: service@hyundaidrivingexperience.com
Tel: +49 (0) / 89 91 05 93 77

We.eM hat keinen
Datenschutzbeauftragten bestellt. Mit Fragen zum Datenschutz können Sie sich
jedoch jederzeit an die Folgende Adresse wenden: service@hyundaidrivingexperience.com

 

INNOCEAN Worldwide Europe GmbH
Schwedlerstrasse 6
60314 Frankfurt am Main, Deutschland

E-Mail: service@hyundaidrivingexperience.com
Tel: +49 (0) / 89 91 05 93 77 

Der externe Datenschutzbeauftragte von INNOCEAN Worldwide Europe ist:

Mr. Jens Engelhardt
c/o NOTOS Xperts GmbH
Heidelberger Str. 6
64283 Darmstadt
E-mail: iwe.dpo@notos-xperts.de.

 

2.         Registrierung eines Kontos

Um auf Hyundai Driving Experience Webseite ein Konto zu registrieren, müssen Sie personenbezogene Daten angeben. Folgende Angaben
sind erforderlich:

- Vorname
- Nachname
- E-Mail-Adresse
- Passwort

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Google Konto registrieren. In diesem Fall werden Sie auf eine Anmeldeseite von Google weitergeleitet und loggen sich in Ihr Google Konto ein. Mit dem Einloggen erklären Sie sich einverstanden, dass Google Ihre Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Spracheinstellung und Ihr Profilbild an uns weitergibt. Für diese Verarbeitung ist Google verantwortlich.

Rechtsgrundlage:

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung)

Zwecke der Verarbeitung:

Registrierung eines Nutzerkontos
(bspw. zur Vornahme von Bestellungen)

Identitätsfeststellung

3.         Kontoverwaltung

Nach erfolgreicher Registrierung können Sie Ihr Konto und die darin angegebenen Informationen verwalten. Sie können insbesondere Ihre Rechnungsadresse angeben und ändern. Folgende personenbezogene Daten werden in diesem Zusammenhang von Ihnen verarbeitet:

- Land
- Vorname
- Nachname
- Unternehmen (optional)
- Straße und Hausnummer
- Adresszusatz (optional)
- PLZ
- Stadt
- Telefonnummer

Zudem können Sie innerhalb Ihrer Kontoverwaltung angeben, ob Sie per E-Mail Werbung von uns erhalten möchten.

Rechtsgrundlage:

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung) – für die Bestellabwicklung

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) – für den Erhalt von Werbe-E-Mails

Zwecke der Verarbeitung:

Verwaltung von Kontoinformationen und Präferenzen

4.         Bestellung von Tickets

Auf unserer Webseite haben Sie
die Möglichkeit, Tickets für die Hyundai Driving Experience zu buchen. Folgende
Veranstaltungen sind Teil der Hyundai Driving Experience:

- Track Experience
- Winter Experience
- N-Experience
- E-Experience

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit ein Ticket für das N TAXI zu buchen.

Die Buchung erfolgt über einen dafür vorgesehenen Button auf unserer Webseite (z.B. „Book your seat“). Bei Klicken auf einen solchen Button werden Sie weitergeleitet auf eine Buchungsseite, auf der Sie Ihre Auswahl treffen können. Zunächst wählen Sie den
gewünschten Veranstaltungstyp aus. Anschließend wählen Sie eine Strecke und ein
Datum aus. Die verfügbaren Veranstaltungen werden Ihnen angezeigt.

Sie haben die Möglichkeit, eine Veranstaltung dem Warenkorb hinzuzufügen. Den Warenkorb können Sie verwalten (weitere Veranstaltungen hinzufügen oder entfernen). Anschließend können Sie „zur Kasse“ gehen (Checkout).

Zur verbindlichen Bestellung Ihres Tickets müssen Sie Teilnehmer anmelden. Folgende personenbezogene Daten des Teilnehmers werden in diesem Zusammenhang verarbeitet:

- Vorname
- Nachname
- E-Mail-Adresse

Wenn Sie nicht wünschen, dass der Teilnehmer über seine Anmeldung informiert wird (Geschenk), können Sie hierfür ein entsprechendes Häkchen setzen. Um Ihre Buchung verbindlich abzuschließen, müssen Sie die Anwendbarkeit der folgenden Dokumente bestätigen:

- COVID-19 Bestimmungen
- Information über Reiserechte
- Haftungshinweis- und Disclaimer
- Teilnahmeerklärung

Rechtsgrundlage:

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung)

Zwecke der Verarbeitung:

Ausführung und Abwicklungder Bestellung

5.        Zahlungsabwicklung

Für die Zahlungsabwicklung bedienen wir uns hierfür autorisierter Zahlungsdienstleister. Im Folgenden werden die verschiedenen Zahlungsoptionen aus datenschutzrechtlicher Sicht beschrieben.

INNOCEAN Worldwide Europe ist Verantwortlicher i.S.v. Art. 4 Nr. 7 DSGVO für Verarbeitungen der Zahlungsabwicklung bezüglich der Bestellungen von „N TAXI“-Tickets.

We.eM ist Verantwortlicher i.S.v. Art. 4 nr. 7 DSGVO für Verarbeitungen der Zahlungsabwicklung bezüglich der Bestellungen von Tickets für die Hyundai Driving Experience (bestehend aus Track Experience, Winter Experience, N-Experience, E-Experience)

5.1     Zahlung per Kreditkarte

Sollten Sie sich für eine Zahlung per Kreditkarte entscheiden (z.B. Visa, Mastercard oder American Express), werden die folgenden Informationen erhoben:

- Kartennummer
- Karteninhaber (Name)
- Ablaufdatum (MM/JJ)
- Prüfziffer

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der jeweilige Kartenherausgeber verantwortlich. Wir werden informiert über den Erfolg der Zahlung (ausgeführt/abgelehnt). Bitte informieren Sie sich in den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Kartenherausgebers, meist aufzufinden auf deren Webseite.

5.2     Zahlung per Shop Pay

Sollten Sie sich für eine Zahlung per Shop Pay entscheiden, baut Ihr Webbrowser eine Verbindung zum Server von Shop Pay auf. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der Anbieter von Shop Pay, nämlich Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2. Etage, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland verantwortlich. Bitte informieren Sie sich in den Datenschutzhinweisen von Shopify: https://www.shopify.de/legal/datenschutz.

5.3     Zahlung per Apple Pay

Sollten Sie sich für eine Zahlung per Apple Pay entscheiden, baut Ihr Webbrowser eine Verbindung zum Server von Apple auf. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Apple Inc. One Apple Park Way, Cupertino, CA 95014, Vereinigte Staaten von Amerika. Bitte informieren Sie sich in den Datenschutzhinweisen von Apple: https://www.apple.com/de/privacy/.

5.4      Zahlung per Google Pay

Sollten Sie sich für eine Zahlung per Google Pay entscheiden, baut Ihr Webbrowser eine Verbindung zum Server von Google auf. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Google Ireland Limited Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland verantwortlich. Bitte informieren Sie sich in den Datenschutzhinweisen von Google: https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldo=0&ldt=privacynotice&ldl=de.

5.5     Zahlung per Klarna Sofort (Überweisung)

Sollten Sie sich für eine Zahlung per Klarna Sofort (Überweisung) entscheiden, werden Ihre Informationen an den Dienstleister Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden weitergegeben. Klarna ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang verantwortlich. Bitte informieren Sie sich in den Datenschutzhinweisen von Klarna: https://www.klarna.com/sofort/datenschutz/.

 

Rechtsgrundlage:

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung)

Zwecke der Verarbeitung:

Zahlungs- und Bestellabwicklung

 

6.       Kontaktformular, Hotline und E-Mail-Kontakt

Auf der Buchungsseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

- Name
-E-Mail-Adresse*
- Nachricht*

*Pflichtfelder

Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

-Die IP-Adresse des Nutzers
-Datum und Uhrzeit der Absendung

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse
oder unsere Hotline möglich. In diesem Fall werden die Daten automatisch gespeichert (E-Mail) oder von uns erfasst und manuell gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Es kann jedoch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden und im
Rahmen unserer Services zur Kontaktaufnahme an bestimmte Dienstleister weitergeben.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Anfragen über E-Mail, , das Kontaktformular oder unsere Hotline in der Regel Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO

(Vertragserfüllung; Vorvertragliche Maßnahmen);

Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, z.B. Beantwortung von Fragen zum Datenschutz) und

im Übrigen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

(berechtigtes Interesse).

Speicherzweck

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der E-Mail bzw. aus der Kontaktmaske oder dem telefonischen Kontakt dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Vorstehendes gilt nicht, falls die Korrespondenz einer handelsrechtlichen Aufbewahrungspflicht unterliegt.

Widerspruch / Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat die Möglichkeit, der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. 

Stand: 08.03.2022

Verantwortlicher: We.eM Projektgesellschaft mbH und INNOCEAN Worldwide Europe GmbH als gemeinsame Verantwortliche gem. Art. 26 DSGVO

C. Wesentliches der Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit gem. Art. 26 DSGVO zwischen We.eM Projektgesellschaft mbH und INNOCEAN Worldwide Europe GmbH

1.       Umfang der gemeinsamen Verantwortlichkeit

Die Vereinbarung wurde geschlossen, um die gemeinsame Verantwortlichkeit von We.eM und INNOCEAN Worldwide Europe bezüglich des Betriebs des „Hyundai Driving Experience“-Webshops zu regeln. Die Vereinbarung betrifft die folgenden Prozesse:

- Erfassung von Kundendaten im Rahmen der Nutzerregistrierung
- Verwaltung von Nutzerkonten
- Kundenhotline/ -kontaktaufnahme und Anfragenbearbeitung
- Abwicklung von Verträgen, Bestellungen etc.

Für die Bearbeitung von Buchungen nutzen We.eM und INNOCEAN Worldwide Europe ein gemeinsames Tool, über das ein geteilter Zugang auf und die beidseitige Nutzung der personenbezogenen Daten von Kunden und Nutzer vorliegt. Auf technischer Seite ist We.eM für die Buchung der Hyundai Driving Experience zuständig sowie die Kundenverwaltung der eigenen Kunden und das Anbieten der Kundenhotline.

INNOCEAN Worldwide Europe übernimmt die Buchungsprozesse zum N-Taxi, ebenfalls die Kundenverwaltung der Kunden sowie die Beantwortung von Anfragen über die Kontaktformulare. Diese Verarbeitungen erfolgen zu dem gemeinsamen höher gestellten Zweck des Betriebs eines Webshops zu Werbezwecken für Hyundai.

2.       Pflichten

Die Pflichten der beiden Parteien bezüglich der Datenverarbeitung sind im Folgenden übersichtshalber dargestellt.

2.1       Anfragen zu Betroffenenrechten

Anfragen von betroffenen Personen zu der Betroffenenrechte können beiden Parteien gegenüber eingereicht werden. Die Parteien informieren sich untereinander über eingegangene Anfragen und unterstützen einander bei der jeweiligen Erfüllung. Die Anfragen werden primär von INNOCEAN Worldwide Europe mit Unterstützung durch We.eM bearbeitet.

2.2       Datenschutzinformationen

Die Datenschutzinformationen werden zentral auf der Hyundai Driving Experience Webseite zur Verfügung gestellt. Weitergehende Informationen können nach Absprache der Parteien anderweitig hinterlegt werden, um die Betroffenen
umfangreich über die Datenverarbeitung zu informieren.

3.       Kontaktmöglichkeit

Sie können über folgende E-Mail-Adresse jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen: service@hyundaidrivingexperience.com

up-to-top